Bitte beachten!
Das Lernlabor wurde aufgelöst. Anmeldungen und Besuche sind deshalb leider nicht möglich.

Kunst trifft Technik

Für welche Klassenstufe?

7. bis 11. Klasse

Maximale Klassenstärke?

30

Dauer?

3 Tage à 6 Stunden

Arduino ist eine quelloffene Physical-Computing-Plattform, die insbesondere von Künstlern zur Verwirklichung von interaktiven Installationen genutzt wird. Der Workshop " Kunst trifft Technik - Interaktive Kunst mit Arduino" besteht aus zwei Teilen: der Planung und Erstellung eines künstlerischen Artefakts und dessen Erweiterung um elektronische Bauteile sowie Ansteuerung (Programmierung) dieser zur Realisierung eines interaktiven Kunstwerks. Der Workshop wendet sich daher an KunstlehrerInnen und ihre Lerngruppen. Zur Planung des Workshops sollte ein Termin zwischen Lehrkraft und einem unserer Mitarbeiter vereinbart werden. Im Auftaktworkshop erhalten die Schülerinnen und Schüler dann einen Einblick in die Möglichkeiten des verwendeten Microcontrollers Arduino, sodass sie darauf aufbauend ihre künstlerischen Artefakte gemäß den Vorgaben der Lehrkraft umsetzen können. Im einige Wochen später folgenden Workshop werden die fertigen interaktiven Kunstwerke erstellt. Möchten die SchülerInnen ihre interaktiven Kunstwerke mitnehmen, so müssen die verbauten Elemente in Rechnung gestellt werden (~5 - 20 EUR pro Kunstwerk; ohne Arduino-Controller; je nach Projekt auch mehr). Geeignete Themen können etwa sein: Lampen im Rahmen der Q3: "Architektur und Design - Funktion des Design" - siehe etwa: http://www.schuldorf.de/source/aktuelles/highlights14/lernlabor/lernlabor.html

Einverständniserklärung der Eltern
hier
Einverständniserklärung der Lehrenden
hier

Anmeldung

Wenn wir Sie überzeugt haben und Sie sich für den Workshop anmelden wollen, suchen Sie sich zunächst einen passenden Termin aus.

(c) 2015 - Didaktik der Informatik TU Darmstadt

Impressum